Perhentian Islands – Naturparadies für Backpacker

Die idyllische Insellandschaft Perhentian Islands in Malaysia ist ein beliebtes Reiseziel für Backpacker und Individualisten.

Perhentian ist der malaysische Name für Ort zum Anhalten. Die beiden Inseln tragen die Namen Pulau Perhentian Kecil und Pulau Perhentian Besar. Auf der größeren Insel Perhentian Besar geht es idyllischer zu als auf der kleinen Schwester. Perhentian Kecil ist bei Backpackern bekannt für legendäre Partys am Strand und in den wenigen Bars der Insel. Insgesamt sind die Unterkünfte auf beiden Inseln recht einfach. Für Luxus-Urlauber sind die Perhentian Islands daher nicht das beste Reiseziel.

Perhentian Islands

Die kleinen Inseln liegen im Südchinesischen Meer an der Ostküste Malaysias. Bisher konnten die Perhentian Islands vor dem Massentourismus bewahrt werden, da die Anreise nur per Boot möglich ist. Viele Backpacker und Individualtouristen landen bei ihrer Rundreise durch Südostasien auf den beiden Inseln. Besonders die Sandstrände, die Unterwasserwelt und der Dschungel sind beliebt bei Naturliebhabern. Bei einer Wanderung durch den Dschungel können einem Warane und Langschwanz-Makaken über den Weg laufen.

Fischerdorf Kampung Pasir Hantu – Perhentian Kecil

Für alle notwendigen Dinge des täglichen Lebens bietet sich ein Besuch im Fischerdorf Kampung Pasir Hantu auf der Insel Perhentian Kecil an. Hier gibt es einige kleine Shops, Restaurants und für den Notfall eine Klinik und eine Polizeistation.

Für Naturliebhaber – Perhentian Besar

Die größere Insel Perhentian Besar bietet an den Stränden im Westen und Südwesten einige Resorts, die auch gut für Familien geeignet sind. Freizeitaktivitäten sind das Schnorcheln und Tauchen zwischen Korallenriffen und bunten Fischschwärmen. Es werden auch Schnorchelausflüge angeboten, bei denen die Ausrüstung vor Ort geliehen werden kann. Besonders gute und beliebte Schnorchelgebiete sind Teluk Pauh, Shark Point und Tanjung Basi.

Meeresschildkröte

Tipp: Vor Ort kann man auch direkt einen Tauchkurs belegen und die Unterwasserwelt ganz intensiv erleben. Mit etwas Glück trifft man unter Wasser auf Riffhaie und Meeresschildkröten. Beliebte Ziele für Tauchausflüge sind das Sugar Wreck, ein versunkenes Schiff, sowie der Temple oft the Sea, ein spitzer Felsen, der aus dem Meeresboden herausragt.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.