Mit easyjet nach Kopenhagen mit kleinem Budget

Anzeige

Dänemarks Hauptstadt von seiner schönsten Seite erleben – Kopenhagen mit kleinem Budget! Das sind unsere Tipps für ein perfektes Wochenende.

Stellt euch vor, ihr startet in Hamburg und wollt ein cooles Wochenende in Kopenhagen verbringen. Dann nehmt doch einfach den Flieger! Mit easyjet könnt ihr günstig nach Kopenhagen fliegen. Der Flug dauert nicht lange und ihr könnt direkt in der dänischen Hauptstadt durchstarten!

Kopenhagen mit kleinem Budget entdecken

Bevor ihr in das Nachtleben Kopenhagens eintaucht, wollt ihr doch sicher etwas von der Stadt sehen. Wir haben ein paar Tipps, wie ihr mit kleinem Budget richtig viel erleben und entdecken könnt!

Copenhagen Free Walking Tours
Täglich um 11 Uhr startet am Kopenhagener Rathaus bei Wind und Wetter die Copenhagen Free Walking Tour. Ihr seht bei der Tour die bekanntesten Wahrzeichen der dänischen Hauptstadt wie bspw. Strøget, Nyhavn und Schloss Amalienborgund und ihr erfahrt natürlich das Geheimnis, warum die Dänen zu den glücklichsten Menschen der Welt gehören.

Copyright: www.visitcopenhagen.com

Copyright: www.visitcopenhagen.com

Kopenhagen Citybikes
Wenn ihr die Stadt lieber auf eigene Faust entdecken wollt, dann leiht euch eines der Fahrräder in der Stadt – die sogenannten Kopenhagen Citybikes. Die Fahrräder haben ein Tablet mit eingebautem GPS und Navigationssystem, so dass ihr euch leicht in der Stadt zurechtfinden könnt. Die Bikes stehen rund um das Jahr zur Verfügung und kosten ab 25 DKK pro Stunde. Benutzen kann man die Fahrräder ganz einfach: Kreditkartendaten direkt am Bike eingeben und los geht die Fahrt!

Copenhagen Street Food
Auf der Papirøen, der Papierinsel in Kopenhagen, befindet sich der Streetfood-Markt. Dort findet ihr kleine Marktwagen, in denen ihr leckeres und nachhaltiges Streetfood probieren könnt. Wirklich authentisches Essen in Kopenhagen findet ihr in den Lagekagehus Bäckereien. Dort solltet ihr einen Jordbeerkage (Erdbeerkuchen) probieren!

Unser Tipp: Kauft euch nach einem langen Sightseeing-Tag ein Bier und genießt es auf der Kaimauer bei Nyhavn – so machen es auch die Dänen!

Kopenhagen – Erst shoppen, dann feiern!

Kopenhagen ist Skandinaviens Modehauptstadt. Die Auswahl an Shopping-Möglichkeiten wird euch umhauen! In der Kopenhagener Innenstadt findet ihr auf der längsten Fußgängerzone Europas, der Strøget, die bekannten Markenläden. Sehr exklusiv wird es in Richtung Kongens Nytorv. Wer es authentischer mag und gerne in Vintage-Läden und Second-Hand-Shops stöbert, der wird in den Nebenstraßen fündig. Parallel zur Strøget verlaufen kleine Gassen, wo ihr u.a. Vintage-Kleidung von dänischen Designern finden könnt. Außerhalb des Zentrums sind bspw. Istedgade, Jægersborggade und Østerbrogade einen Besuch wert.

Copyright: www.visitcopenhagen.com

Copyright: www.visitcopenhagen.com

Vesterbro war einst das berüchtigte Rotlichtviertel und ehemalige Arbeiterviertel von Kopenhagen. Heute ist der Stadtteil das angesagteste Viertel Kopenhagens. Übrigens zäht Vesterbro zu den 10 hippsten Stadtteilen weltweit! Nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum direkt hinter dem Hauptbahnhof findet ihr das ideale Viertel, um die Stadt auch bei Nacht zu erleben! Es gibt dort zahlreiche hippe Bars, schicke Restaurants und stylische Läden. Im Meatpacking District (Party-Hotspot) in Vesterbro findet ihr Kunstgalerien, eine breite Palette von Restaurants und könnt in den Bars und Szene-Läden das Nachtleben der Stadt ausgiebig genießen. Und auch der Stadtteil Nørrebro ist genau das passende für Hippster. Er ist vibrierend, bunt und lässig. Hier findet ihr trendige Bars und coole Vintage-Läden.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Bilder: www.visitcopenhagen.com

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.