Im Test: Unsere Erfahrung mit der Teasi One² Fahrradnavigation

Anzeige

Die Teasi One² Fahrradnavigation ist ideal für Wanderer, Radfahrer und andere Outdoor-Fans.

Wir haben das Freizeitnavi getestet und stellen euch das Gerät und unsere Erfahrung damit vor.

Teasi One Navi

Outdoor Navigation – Was ist das Teasi one²?

Das Teasi One² ist ein Fahrrad- und Wander-Navi für Outdoor-Fans. Man kann es sowohl am Fahrrad befestigen als auch in der Hand oder Tasche mitnehmen, um es auf Ausflügen oder im Urlaub zu nutzen. So weiß man immer, wo man sich gerade befindet und wohin der Weg einen führt.

Ideal sind dazu die kostenlosen Kartenupdates. Topografisches Kartenmaterial von Zentraleuropa ist bereits im Teasi vorinstalliert und man kann weitere Karten von Europa über das TEASI TOOL online nachladen – ebenfalls kostenlos. Darüber hinaus sind Kartenupdates, neu hinzukommende Länder und natürlich Gerätesoftware-Updates kostenfrei erhältlich.

Screenshot Teasi-Tool

Screenshot Teasi-Tool

Mit Teasi Tour kann man eigene POI’s (Point of Interest) erstellen und diese mit eigenen Bildern und Texten versehen. Die POI’s sind dann auf dem Gerät abrufbar, über Tourenportale im Internet, wie bspw. bikemap.net oder wandermap.net wird das möglich. Es gibt bereits eine große POI-Datenbank, mit welcher man Sehenswürdigkeiten, Restaurants oder Hotels problemlos ansteuern kann.

Das Navi kommt mit dem üblichen Zubehör: Ladekabel für die Steckdose und den USB-Anschluss sowie eine Fahrradhalterung. Für das Teasi One gibt es aber auch weiteres Zubehör, wie bspw. SMAR.T. Das ist eine Fahrradhalterung für verschiedenste Smartphonemodelle. Dann gibt es noch ein Fahrradschutzcase, Sensoren und einen mobilen externen Akku (SMAR.T power) für das Teasi oder ein Smartphone.

Hier noch ein paar technische Details:

  • TEASI one ist voll einsatzbereit direkt nach dem Auspacken.
  • Fahrradtour mit Hilfe des Tripcomputers aufzeichen. Dieser verfügt über einen GPS-Kompass.
  • Während der Fahrt Auskunft über Entfernung, Geschwindigkeit, Steigung, Höhenmeter, Kalorienverbrauch u.v.m.
  • Display: 8,8cm (3,5“), transreflexives Touch-Display.
  • Spritzwassergeschütztes Gehäuse.
  • Lange Akkudauer bis zu 10 Stunden.

Und los geht’s – wir testen das Teasi One sowohl beim Wandern als auch auf dem Fahrrad!

Teasi One Navi Zugegeben, die ersten Versuche waren etwas holprig. Wir haben das Gerät aufgeladen und sind dann direkt gestartet zu einem ersten Test. Das Gerät hängte sich zweimal auf und wir mussten einen Reset durchführen. Aber so schnell geben wir natürlich nicht auf. Also haben wir als nächstes ein Software-Update durchgeführt. Dazu haben wir das Teasi Tool heruntergeladen, Gerät und Computer miteinander verbunden und schon konnten wir das Update durchführen und weitere Karten auf den Teasi One laden. Das funktionierte einwandfrei!

Der nächste Versuch … Und es klappt! Bereits nach kurzer Zeit im Freien findet das Navi ein GPS-Signal und es kann losgehen. Über das Hauptmenü kann man ganz einfach ein Ziel auswählen und schon kann die Fahrt starten. Was ich wirklich toll fand, der Weg führte tatsächlich über Fahrradwege, auch in Wohngebieten. Damit verfährt man sich bestimmt nicht mehr.

Bei einer Wanderung muss das Gerät nicht immer in der Hand gehalten werden. Im Standby-Modus lässt es sich bequem in der Jackentasche verstauen. Und zwischendurch reicht ein kurzer Blick auf das Gerät, um sich zu orientieren oder einen neuen Weg einzuschlagen.

Das Touchpad ist nicht ganz so empfindlich wie bei einem Smartphone. Man muss schon kräftig „drücken“, damit sich ein Menüpunkt auswählen lässt. Aber auch daran gewöhnt man sich.

Als Tipp geben wir allen Interessierten auf den Weg, dass man sich vor einer größeren Tour erstmal mit der Teasi Navigation auseinandersetzen sollte. Denn die Bedienung ist nicht ganz intuitiv, die Karte ist relativ klein und wenn man das Ziel nicht exakt kennt, muss man schon wissen, welchen Zielpunkt man eingibt: Adresse, POI oder Kartenpunkt.

Und vor allem: Direkt ein Software-Update durchführen, damit das Gerät auch einwandfrei funktioniert!

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.