Harnas Waisenhaus für wilde Tiere in Namibia

Löwenbabys

Die Harnas Wildlife Foundation in Namibia ist bekannt aus dem Fernsehen als das Harnas Waisenhaus für wilde Tiere.

Im Südwesten des Schwarzen Kontinents liegt Namibia. Zahlreiche Touristen zieht es immer wieder dorthin, um die ursprüngliche Natur und die artenreiche Tierwelt zu erleben. Durch seine Vergangenheit bietet das Land eine spannende Mischung aus afrikanischen und europäischen Einflüssen. Viele Menschen in Namibia sind deutschsprachig und haben teils noch deutsche Wurzeln!

Das afrikansiche Land ist mehr als doppelt so groß wie Deutschland. Mit nur etwa 2,2 Millionen Einwohnern ist die Bevölkerungsdichte jedoch sehr gering. Namibia ist reich an Kulturen. Die Bevölkerung teilt sich in rund 12 unterschiedliche Bevölkerungsgruppen auf. Jede hat eigene sprachliche und kulturelle Charakteristika.

Beeindruckend ist, dass in der Verfassung Namibias steht, dass die Bevölkerung dazu verpflichtet ist, die einzigartige Biodiversität des Landes zu erhalten, das Wohlbefinden der Bevölkerung zu fördern sowie die natürlichen Ressourcen schonend zu nutzen.

Das Harnas Waisenhaus für wilde Tiere hat sich eben diesen Zielen verschrieben. Mit der Harnas Wildlife Foundation engagieren sich zahlreiche Mitarbeiter und Volunteers aus aller Welt für die Tierwelt Namibias.

Harnas Waisenhaus für wilde Tiere

Rund 10.000 ha Land umfasst die Harnas Farm. Sie liegt ca. 300 Kilometer östlich von Windhoek. Die Gründer Nick und Marieta van der Merwe wollten mit der Wildtierfarm einen Ort schaffen, an welchem sich Menschen für den Schutz und das Leben der wilden Tiere Namibias aktiv einsetzen. Mittlerweile ist die Farm bekannt aus dem Fernsehen. Sie ist Heimat verletzter, verwaister und misshandelter Tiere ganz unterschiedlicher Art vom Erdmännchen über Affen bis hin zu Wildkatzen.

Aufgrund der Größe der Farm können die Tiere, die auf der Harnas Farm Zuflucht finden, in einer nahezu freien Wildbahn leben. Unter dem Schutz der Menschen werden sie von Krankheiten und Verletzungen geheilt, sie werden aufgezogen und nach Möglichkeit wieder ausgewildert.

Neben dem Schutz der Tiere unterstützt die Harnas Wildlife Foundation durch ihre Arbeit die lokale Bevölkerung durch die Schaffung von Arbeitsplätzen.

Volunteers im Harnas Waisenhaus für wilde Tiere

Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit auf der Harnas Farm sind die Volunteers, die aus verschiedenen Ländern der Welt anreisen, um freiweillig mitzuarbeiten und sich um die Tiere zu kümmern. Die Volunteers kümmern sich vor allem um die Pflege verletzter, verwaister und misshandelter Tiere. Je nach Zeit der freiwilligen Helfer kann man bereits ab zwei Wochen Aufenthalt auf der Harnas Farm mitarbeiten.

Weitere Infos zum Volunteer-Programm erhaltet ihr auf der Webseite des Harnas Waisenhaus für wilde Tiere.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *