Freiwilligenarbeit Asien – Abenteuer Volunteering

Verhalten in Südostasien

Freiwilligenarbeit Asien ist beliebt, da die Möglichkeiten sehr vielseitig sind.

Asien ist flächenmäßig der größte Kontinent unserer Erde. Mehr als 60 Prozent der Weltbevölkerung leben dort. Das macht die Auswahl an Projekten für die Freiwilligenarbeit in Asien sehr vielseitig. Man hat nicht nur eine große Vielfalt an Ländern zur Verfügung sondern auch an unterschiedlichen Projekten.

Sehr beliebt ist die Kombination aus Freiwilligenarbeit in Asien, Reisen und dem Kennenlernen neuer Kulturen. Abenteuerreise, Erholungsurlaub und Freiwilligenprojekt in einem – wo gibt es das schon? Als Freiwilliger kann man in vielen Projekten bereits ab einer Dauer von einer Woche mithelfen. Somit lässt sich das Gute der Freiwilligenarbeit mit einem spannenden Urlaub verbinden.

Freiwilligenarbeit Asien – Projektvielfalt

Die Möglichkeiten sind vielseitig. Es gibt soziale Projekte, Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie die Unterstützung im Gesundheitswesen. Thailand ist eines der beliebtesten Reiseländer in Asien und auch beim Volunteering steht das südostasiatische Land ganz hoch im Kurs. Als Freiwilliger kann man bspw. an einer Schule unterrichten oder in einem Waisenhaus mitarbeiten, man kann Infrastrukturen aufbauen oder in einem Elefantencamp mithelfen.

In anderen Ländern bieten sich ebenso spannende Projekte an, bspw. Panda-Projekte in China oder Unterrichten im buddhistischen Kloster in Nepal.

Abenteuer und Erholung dürfen nicht zu kurz kommen!

Neben der Freiwilligenarbeit in Asien sollte das Kennenlernen von Land, Menschen und Kultur nicht zu kurz kommen. Als Backpacker kann man relativ einfach durch Südostasien reisen. Thailand, Vietnam und Kambodscha sind relativ leicht zu bereisen. Die zahlreichhen Inseln und Strände laden geradezu zum Relaxen ein. Etwas schwieriger wird es in Ländern wie Nepal oder Myanmar. Die Natur und Kultur in den Ländern ist aber viele Mühen wert.

Als Volunteer in Asien muss man häufig ein Mindestalter von 18 Jahren mitbringen. Ansonsten sind nur wenige Voraussetzungen gefordert. Wichtig ist, dass man sich flexibel an die örtlichen Gegebenheiten anpassen kann und soziales Engagement mitbringt. Desweiteren sind mindestens mittlere Englischkenntnisse wichtig, um sich vor Ort gut verständigen zu können.

 

Hier findet ihr eine Übersicht von Volunteering-Anbietern.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.