Einreise in die USA: ESTA vs. Visa

Wer als Sprachschüler in die Vereinigten Staaten reist, kann sich auf eine spannende Zeit freuen.

Damit der Aufenthalt ein Erfolg wird, sollte bei der Organisation an alles gedacht werden. Besonders wichtig ist die Einreisegenehmigung.

Einreise in die USA: ESTA vs. Visa

Für den Besuch einer Sprachschule in den USA gelten zwei Einreiseverfahren – die visumsfreie und visumspflichtige Einreise. Ein Visum benötigen, diejenigen, die mehr als 90 Tage in Amerika bleiben. Das ist nicht ungewöhnlich. Schließlich planen viele nach dem Sprachkurs das Land zu erkunden. Wer schon vorher weiß, dass er länger als zwölf Wochen bleiben möchte, sollte frühzeitig ein Visum beantragen.

Schüler, die weniger als 90 Tage in den USA verweilen, benötigen eine ESTA-Genehmigung. Diese wird vor Reiseantritt und mindestens 72 Stunden vor Abflug bei der amerikanischen Botschaft online beantragt. Im Normalfall wird dieser Antrag schnell bestätigt und das Dokument kann zuhause ausgedruckt werden. Wer sich noch unsicher ist, ob er für seinen USA-Besuch ein Visum oder Esta benötigt, sollte sich diese Infografik genauer ansehen. Hier sind alle Kriterien genau gegenübergestellt:

© www.esta-fragen.de

Infografik Einreise in die USA: ESTA vs. Visa. Copyright: www.esta-fragen.de

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.