Durch Europa reisen mit dem Kastenwagen

Reisen durch Europa

Durch Europa reisen mit dem Kastenwagen

Man muss immer Träume haben – meiner ist es, durch Europa zu reisen mit dem Kastenwagen.

Überall dort anhalten, wo es gerade gefällt. Immer dann weiterfahren, wenn es am schönsten ist. Und das eigene Heim immer dabei haben. Das klingt doch super, oder? Mit dem als Wohnmobil umgebauten Kastenwagen durch Europa reisen, von Nord nach Süd und von Ost nach West. Kreuz und quer und gerade dorthin, wo es einen hinverschlägt. So lange man eben will – oder Zeit hat.

Ein umgebauter Kastenwagen ist dafür der ideale fahrbare Untersatz. Das kompakte Wohnmobil bietet volle Ausstattung und kann sowohl als komfortables Reisemobil als auch als Alltagsauto oder Transporter genutzt werden. Natürlich ist der Spaß nicht ganz umsonst, aber es gibt auch gute und günstige gebrauchte Kastenwagen für die Reise bspw. auf dieser Seite.

Unter der Marke Globecar werden seit mehr als 10 Jahren Kastenwagen mit höchstem Reise- und Wohnkomfort hergestellt. Solche umgebauten Kastenwagen gibt es natürlich auch von anderen Marken oder in Marke Eigenbau. Der Clou daran ist, dass – je nach Ausstattung – darin komfortabel gewohnt werden kann. Sitzmöglichkeiten, Schlafbereich, sogar Küche und Bad sind möglich. Im Grunde alles, was man für die Reise durch Europa benötigt. Und dabei lässt sich der Kastenwagen bequem fahren und auf den meisten normalen Parkplätzen gut abstellen. Mit einem großen Wohnmobil oder Wohnwagen ist das nur eingeschränkt möglich.

Reisen mit dem Kastenwagen – Vor- und Nachteile

Die Vorteile eines Kastenwagens als Reisemobil liegen auf der Hand: Kompakt, handlich, innenstadttauglich und relativ leicht zu fahren. Im Innenraum ist zumeist ausreichend Platz für zwei Erwachsene. Der Spritverbrauch ist übersichtlich – je nach Alter des Wagens. In manchen Ländern wird das Übernachten in einem solchen Reisemobil außerhalb von Campingplätzen geduldet. Auch das ist ein echter Vorteil von einem Kastenwagen-Reisemobil!

Nachteilig ist doch der etwas begrenzte Platz zu nennen, insbesondere was die Höhe anbelangt. Große Menschen können in den meisten Wagentypen nicht oder nur eingeschränkt gerade stehen. Viel mehr als zwei Erwachsene finden nicht Platz in dem Gefährt. Im Winter sind die mobilen Urlaubsdomizile nur eingeschränkt nutzbar, da die Dämmung für kalte Nächte nicht immer ausreichend ist. Aber dann geht es einfach in südliche Länder, in welchen eine Heizung auch nachts nicht notwendig ist.

Fazit – Reisen mit dem Kastenwagen

Für die Familie ist ein Kastenwagen als Reisemobil wohl eher zu klein. Für Individualisten, die gerne unterwegs sind, mit beengtem Wohnraum gut zurecht kommen und mehr Wert auf Flexiblität legen als auf Komfort, ist der Kastenwagen eine echte Alternative. Durch Europa reisen mit dem Kastenwagen – für mich ein Traum, der hoffentlich irgendwann in Erfüllung geht!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.